Beginn eines Abenteuers

Beginn eines Abenteuers

Begonnen hat alles mit einer sehr kurzen Nacht und der Ankunft meiner Austauschpartnerin Charlotte Pettis am Flughafen in Düsseldorf um 6:35 Uhr. Seitdem habe ich eine „englische Woche“ erlebt 😉 Allerdings wird das Englisch allmählich zunehmend vom Deutsch abgelöst, da Charlotte selbst überrascht ist wie viel sie versteht. Und ich bin überrascht wie gut man das eigene Land durch so einen Austausch besser kennen lernen kann. Über die Weihnachtszeitreise in Bad Berleburg, der einzige nicht verkitschte Weihnachtsmarkt den ich kenne,…

Read More Read More

Tip

Tip

Ein Muss für jeden, der gerne reist oder sogar auswandern will: Das deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven. Themen: Auswanderung und Einwanderung früher/ Auf den Spuren unserer Vorfahren. Klasse aufbereitet, authentisch und total interessant! Aber Achtung: Hier braucht ihr eine Menge Zeit und echtes Interesse, ansonsten macht es keinen Spaß. Aber es ist definitiv einen Besuch wert und einzigartig 😉

Fish’n chips am Hafen

Fish’n chips am Hafen

Wir kommen grade aus dem Klimahaus in Bremerhaven und genießen jetzt Fish’n chips am Fischerhafen. Mmmh… In den kommenden Tagen werde ich Post aus Samoa und Kamerun empfangen. Die konnte ich mir heute selber schicken 😉

Der Wettergott ist gereizt

Der Wettergott ist gereizt

So, wir haben es geschafft: Der Wettergott tobt und wir bekommen es zu spüren. Regen, Wind (auch wenn typisch für die Küste) und Höchsttemperaturen von 18 bis 19 Grad- das nenne ich grandioses Strandwetter!!! Aber es heißt ja: Die Kunst des Lebens besteht darin, zu lernen, im Regen zu tanzen, anstatt auf die Sonne zu warten. Also habe ich es geschafft heute doch ein paar schöne Strand- Meer- Bildet zu schießen: